Geschichten der Wanderhure, Episode 0 – die Fleischbestien

Eine schöne Expedition sollte es werden. Aus der ehemaligen Heimat in den unerforschten Norden. Die Steppen des Horasreiches und die Gebirge, gemeinhin auch bekannt als Eternen, sollten nicht länger ein weißer Fleck auf der Landkarte bleiben, sondern festgehalten werden. Außerdem, so hörte ich, gibt es Eingeborenenstämme und fremdartige Tiere zu sehen. Alles in Allem, eine Reise die sich lohnen würde.
Die sieben Sachen gepackt und los geht es an einem sommerlichen Morgen. Mit mir die üblichen Verdächtigen die so eine Expedition braucht: ein schrulliger Kartograph, ein hübscher Wildniskundiger, ich als Universalexpertin für Geographie, fremde Völker und Göttlichen Beistand, ein Dutzend Träger und was da noch alles dabei sein muss.
Die Reise verlief die erste Woche erstaunlich langweilig. Keine Tiere, keine fremden Menschen, nur die wunderbare Steppe – die mich schon nach 2 Tagen etwas langweilte. Der Weg ist das Ziel, aber wenn der Weg so ereignislos ist…
Als dann aber eine Meute Löwen und Tiger dachte, dass wir als Mitternachtsmahl vorzüglich taugen, wurde es mir ganz schnell zu wild. Überall wurde geschrieen, Blut spritzte, Knochen knackten, Löwen (und Tiger) rülpsten und schlugen sich die Bäuche voll. Mein erstes echtes, leibhaftiges Blutbad. Das hatte ich mir anders vorgestellt. Insbesondere, dass es nie dazu kommen würde.
Zum Glück wusste Aves einen Weg hinaus. Am dritten Grasbüschel links, unter dem anspringenden Löwen wegtauchen, kurz verharren im Schatten des Zeltes und dann ab durch die Mitte. Es tut mir Leid, dass ich nichts weiter tun konnte, um meine Begleiter zu retten, aber ich diene schließlich Aves und nicht Ronda, Kor oder Firun. Was konnte schon von mir erwartet werden?
Ich muss sicherlich nicht erwähnen, dass die nächsten Tage alleine in der Steppe grauenhaft waren. Keine Reisegruppe um die Reiseerfahrung zu teilen, jede Nacht kaum Schlaf aus Angst vor weiteren Fleischbestien, im Schlaf nur grauenhafte Alpträume von Schreien, Blut und Knochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s